Filters
Go back
Daimler Truck Go to photo
Daimler Truck

Konsequenter Kundenfokus: Daimler Trucks auf der North American Commercial Vehicle Show 2019

  • Daimler Trucks zeigt vom 28.-31.10. Neuigkeiten auf der North American Commercial Vehicle Show (NACV) in Atlanta (GA)

  • Neue Customer Experience Organisation optimiert Kundenbetreuung

  • Nur zahlen, was man fährt: Dynamic Lease mit Pay-as-you-drive-Tarifen

  • Noch sicherer und effizienter: Freightliner Cascadia mit neuesten Sicherheitssystemen, teilautomatisierten Fahrfunktionen (SAE Level 2) und verbesserter Aerodynamik

  • Aus dem globalen Modulbaukasten: Neue Motorengeneration Detroit DD15 Gen 5

  • Roger Nielsen, President und CEO von Daimler Trucks North America: „Die North American Commercial Vehicle Show ist für uns die ideale Plattform, um sowohl unsere Innovationsführerschaft zu demonstrieren als auch kundenorientierte Lösungen für die Zukunft zu zeigen. Wir arbeiten für alle, die die Welt bewegen und der Erfolg im Markt gibt uns Recht.“

Driven by you“ – unter diesem Motto präsentiert Daimler Trucks in diesem Jahr vom 28.-31. Oktober auf der nordamerikanischen Leitmesse für Nutzfahrzeuge NACV (North American Commercial Vehicle Show) seine Produkt- und Service-Neuigkeiten. Als einer der größten Nutzfahrzeughersteller weltweit rückt Daimler Trucks in diesem Jahr das Thema Kundenerfahrung und Service in den Mittelpunkt seines Messeauftritts. Mit einer neuen Customer Experience (CX)-Organisation stellt Daimler Trucks sicher, dass Kundenwünsche und Anregungen noch schneller und individueller umgesetzt werden können. Wichtige Neuigkeiten dabei sind datenbasierte und vernetzte Services, die dem Kunden an allen Stationen seiner Nutzung von Daimler Trucks-Produkten befähigen, sein Kerngeschäft sicherer, effizienter und erfolgreicher zu machen. Für Leasing-Kunden bietet sich erstmals die Möglichkeit, eine dynamische Leasing-Lösung zu wählen, die sich an der Fahrleistung des Lkw orientiert.

Besucher erleben einen rund 4.000 qm großen Messestand, der wie ein US-Händlerbetrieb der Zukunft gestaltet ist. Insgesamt präsentiert der nordamerikanische Marktführer rund 20 Exponate seiner Nutzfahrzeug-Marken Freightliner, Western Star und Thomas Built Buses einschließlich der Aggregate-Marke Detroit sowie Detroit Connect, der Marke für vernetzte und digitale Services von Daimler Trucks in Nordamerika. Einer der Publikumsmagneten auf dem Messestand dürfte der neue Freightliner Cascadia mit teilautomatisierten Fahrfunktionen (SAE Level 2) sein. US-Trucker können den meistverkauften Fernverkehrs-Lkw der USA mit einem Detroit DD15 Gen 5 Motor, der nächsten Generation aus der Heavy Duty Engine-Familie von Daimler Trucks kennenlernen.

„Die North American Commercial Vehicle Show ist für uns die ideale Plattform, um sowohl unsere Innovationsführerschaft zu demonstrieren als auch kundenorientierte Lösungen für die Zukunft zu zeigen. Wir arbeiten für alle, die die Welt bewegen und der Erfolg im Markt gibt uns Recht,“ so Roger Nielsen, President und CEO von Daimler Trucks North America.

Neue Customer Experience Organisation optimiert Kundenbetreuung

Echte Kundenfokussierung beginnt damit, dass man zuerst zuhört, was den Kunden umtreibt. Daimler Trucks North America hat seit 2017 im Rahmen von Customer Experience Days den Austausch mit Lkw-Kunden aus allen Transportbranchen intensiviert, um zu lernen, wie man gemeinsam an künftigen Produkt- und Servicelösungen arbeiten kann. Als Ergebnis dieses Prozesses erfolgte im Juli 2019 die Gründung einer neuen Customer Experience (CX)-Organisation unter Leitung von Paul Romanaggi, einem Branchenveteranen mit 34-jähriger Erfahrungen in den Bereichen After Sales, Services und Ersatzteilemanagement. Ziel der neuen Organisation ist es, die Kundenfokussierung zu schärfen, um Bearbeitungs-, Stand- und Wartungszeiten weiter zu reduzieren. So soll sich für den Kunden der gesamte Service-Prozess von der Fahrzeugannahme über die Wartung bis zur Abholung deutlich effizienter gestalten. Hierfür hat DTNA neue, app-basierte Kommunikationskanäle aufgesetzt, über die der Kunde mobil und intuitiv mit Service-Annahme und Werkstatt interagieren kann. Der Anspruch von DTNA ist es, dass kein Bearbeitungsprozess bei einem Service-Auftrag länger als 24 Stunden dauert.

Der Kunde zahlt, was er fährt – Dynamic Lease mit „Pay-as-you-drive“-Tarifen

Eine stärkere Ausrichtung auf Kundenwünsche unternimmt auch die Finanzdienstleistungstochter Daimler Truck Financial. Mit Dynamic Lease stellt sie auf der NACV das branchenweit erste „Pay-as-you-drive“-Leasing für Nutzfahrzeuge vor. Hierbei orientiert sich die Leasingrate für einen Lkw an der tatsächlichen Nutzung des Fahrzeugs. Der Kunde bekommt – neben einer vertragsüblichen Grundgebühr - nur die tatsächlich gefahrenen Kilometer in Rechnung gestellt. Beim traditionellen Leasing prognostiziert der Kunde die Laufleistung des Lkw für die kommenden Jahre und zahlt entweder eine Strafe, wenn er die Laufleistung überschreitet, oder eine Abschreibung, wenn er unter die vorausgeplante Laufleistung fällt. Kunden in Nordamerika können diese telematikbasierte Finanzierungsoption ab dem ersten Quartal 2020 zunächst für den neuen Freightliner Cascadia mit integriertem Detroit-Antriebstrang nutzen.

Meistverkaufter US-Truck Freightliner Cascadia mit neuen Detroit DD15 Gen 5-Motor

Advertisement

Seine Weltpremiere feierte er Anfang des Jahres auf der CES, jetzt kommt er zum Kunden: Mit dem neuen Freightliner Cascadia präsentiert Daimler Trucks den ersten teilautomatisierten Serien-Lkw (SAE Level 2) für den nordamerikanischen Markt auf dem Messestand in Atlanta. Mit an Bord: das neueste Paket an aktiven Sicherheitssystemen (‚Detroit Assurance 5.0‘) mit neuestem Notbremsassistenten, Abbiegeassistenten sowie Abstandsregel- und Spurhalte-Assistenten. Das neue System kann selbständig bremsen, beschleunigen und lenken. Im Gegensatz zu anderen Systemen, die erst ab einer bestimmten Geschwindigkeit eingreifen, ermöglichen Detroit Assurance 5.0 teilautomatisiertes Fahren in allen Geschwindigkeitsbereichen. Damit zählt der neue Freightliner Cascadia zu den sichersten Trucks auf amerikanischen Straßen. NACV-Besucher können diese Funktionalität mit Hilfe von Virtual Reality ebenso erleben wie das Sideguard Assistenzsystem, das den Fahrer vor Fußgängern und Radfahrern im toten Winkel warnt.

In Atlanta präsentiert Daimler Trucks mit dem Detroit DD15 Gen 5 erstmalig auch die nächste Generation der im gesamten Konzern genutzten schweren Nutzfahrzeug-Motorenplattform HDEP (Heavy Duty Engine Platform). Ab 2021 im nordamerikanischen Markt im sog. Class 8-Segment erhältlich, trägt das neue Aggregat zu einem verminderten Verbrauch und damit geringeren CO2-Ausstoß bei. Getreu der globalen Plattform-Strategie von Daimler Trucks wird die nächste Generation der Schwerlast-Motoren künftig auch in der Schwestermarke Mercedes-Benz-Lkw zum Einsatz kommen.

Source: Daimler AG

Sponsors